Smark - Smark's Homepage

Smark
Direkt zum Seiteninhalt
SMARK
___________
under construction
Die Geschichte begann im Kinderzimmer.

Als Schüler benutzte ich Lautsprecher ohne Gehäuse, die jemand weggeworfen hatte zusammen mit einem 50er oder 60er Jahre Reise-Plattenspieler in der Farbe Hellblau von meiner Grossmutter (war nicht das, was ich mir damals vorstellte). Als Kassettenrekorder diente bald ein Grundig CR 455 (es frass keine Bänder und war ein richtig tolles Teil).
Während und nach der Lehre als Fernseh- und Radioelektroniker bis zum Alter von ca. 22 Jahren kaufte ich mir folgendes: Verstärker Luxman A-437 (dem Junior-Chef abgekauft), Plattenspieler Optonica RP-5100 (Kunde wollte den nicht mehr - Tonarm blieb immer hängen und konnte nie richtig repariert werden), Kassetten Deck Sharp Optonica RT-5200 (ein Kunde wollte es nicht mehr - frass hungrig alle BASF Bänder - fand nie heraus warum - war ansonsten ein tolles Gerät - diente mir viele Jahre), Kassetten Deck Dual C844 (ein Hammerteil welches ich vom Chef abkaufte - zirpte jedoch zwischendurch auf dem rechten Kanal - mit einem Schlag auf das Poti konnte der Fehler vorübergehend behoben werden - trotz vielen Stunden in der Werkstatt am Löten und ersetzen von Bauteilen gelang es nicht, den wirklichen Fehler zu finden - begleitete mich jedoch am längsten), CD-Spieler Denon DCD-1500 (kaufte ich neu und hielt mir viele Jahre die Treue), Computer Yamaha CX5M - MSX (mit Minikeyboard - war das Geld nicht wert), bis dann mit ca. 22 Jahren mein erster Synthesizer Roland Alpha Juno2 das Zimmer zierte. Später kam noch ein Yamaha DX-7 dazu, gefolgt von einem Roland D50 welcher den den Alpha Juno2 ersetzte. Jetzt stand einer Band nichts mehr im Wege... Parallel dazu folgte die Atari Zeit.
The story began in the children's room.

As a student I used speakers without casings that somebody had thrown away, along with a 1950s or 1960s travel turntable in the color light blue of my grandmother (that was not what I envisioned at the time). The cassette recorder I used was a Grundig CR 455 (did not eat any tapes and was a really great part).
During and after my apprenticeship as a television and radio electronics engineer until the age of about 22 years, I bought the following: Amplifier Luxman A-437 (bought from the junior boss), turntable Optonica RP-5100 (a customer did not want it anymore - tonearm always stuck and could never be repaired properly), cassette deck Sharp Optonica RT-5200 (a customer did not want it anymore - it hungry ate all the BASF tapes - never found out why - otherwise it was great gear and I used it a long time), tape deck Dual C844 (a hammer gear which I bought from the boss - however, it chirped in between on the right channel - with one hit on the poti the error could temporarily be fixed - despite many hours in the workshop soldering and replacing components, the real real fault could not be found - but it accompanied me the longest), CD player Denon DCD-1500 (I bought it new and it kept my loyalty for many years), computer Yamaha CX5M - MSX (with mini keyboard, was not worth the money), then until about age 22 my first synthesizer Roland Alpha Juno2 graced the room. Later came a Yamaha DX-7 followed by a Roland D50 which replaced the Alpha Juno2. Now there was nothing in the way of a band... Parallel to this was the time of Atari.
© by Smark 2000 - 2019
ADDRESS

Markus Stadelmann
Erlenrain 2
6020 Emmenbrücke
Lucerne, Switzerland

SOCIAL NETWORK


Mobile +41 79 718 09 10
Email     info@smark.ch
SOCIAL NETWORK


Rev. 2019 Feb. 11
CONTACT


Zurück zum Seiteninhalt